Was ist Mediation

Mediation ist ein außergerichtliches, freiwilliges Verfahren, das auf Gespräche mit allen Konfliktparteien setzt.

 

Ziel ist es, durch ein strukturiertes Vorgehen, Auslöser und Ursachen zu erkennen und Lösungen zu finden, die von den Konfliktparteien selbst entwickelt werden. Durch die eigenverantwortliche Erarbeitung der Ergebnisse erfahren diese von beiden Seiten eine größere Akzeptanz und Nachhaltigkeit.

 

Als Mediatorin habe ich die Verantwortung für das Verfahren, nicht aber für die Inhalte. Die Themen, die Sie behandelt wissen möchten, bestimmen Sie persönlich.

 

Durch professionelle Kommunikations- und Strukturierungstechniken führe ich durch die Gespräche und unterstütze Sie dabei Schritt für Schritt auf dem Weg, eine tragfähige Lösung zu entwickeln – zukunftsorientiert und ergebnisoffen.

 

Bei einer Mediation stehen Ihre Interessen, Gefühle und individuelle Beweggründe im Fokus des Verfahrens. Es geht nicht darum, wer Recht und wer Schuld hat. Als Mediatorin bin ich allparteilich, d. h. ich begegne beiden Konfliktpartnern gleichermaßen unvoreingenommen und neutral. Jeder erhält gleichermaßen Raum, die eigene Sichtweisen und Interessen in Worte zu fassen und auf den Punkt zu bringen.

In Kenntnis aller Informationen und Hintergründe, die teilweise auch neu für jede der Konfliktparteien sein können, sind Sie später in der Lage, Lösungen zu entwickeln, die Sie vorher nicht zu sehen vermochten. Abschließend formulieren wir gemeinsam Vereinbarungen, die schriftlich in einer Gesamtvereinbarung zusammengefasst werden. Die Erfahrung zeigt, dass allein das Bewusstsein, selbst eine Lösung gefunden zu haben – und das in einer scheinbar verfahrenen Situation – sehr zufrieden macht und positive Energien freisetzt.

 

Jeder kann an einem Mediationsverfahren teilnehmen, vorausgesetzt, beide Konfliktparteien erklären sich freiwillig bereit.

 

Das Wohl meiner Kunden ist mir das Wichtigste: Ich werde Sie unterstützen, Gespräche strukturieren, Impulse geben und vermitteln. Bei manchen Themen kann allerdings ergänzende fachliche oder rechtliche Beratung wichtig und notwendig sein (z. B. durch einen Rechtsanwalt oder Steuerberater).